Schlagwörter

Ich bin müde. So richtig. Und das, obwohl ich für meine Verhältnisse spät aufgestanden bin…

Die Woche war irgendwie anstrengend und dabei habe ich nicht wirklich viel gemacht.

Montag war ich bei der besten Freundin Kaffee trinken. Wir haben uns durch unsere Urlaube drei Wochen nicht gesehen und ich habe mich sehr gefreut! Nachmittgas hatten wir eine Spielverabredung mit einer Mutter und zwei Kindern aus dem Kindergarten und sind bei herrlichem Wetter hinters Haus zum Spielen gegangen. Das ging so lange gut, bis die Große in eine Pfütze getreten ist und der Schuh nass war.

Dienstag hat unsere Wahlschule einen Besuchertag für die I-Dötzchen 2016 veranstaltet und wir haben uns 2 Stunden lang zusammen mit den Kindern unsere Wunschschule angesehen. Da ich die Große dann nicht mehr zum Kindergarten bringen konnte, sind wir nach Hause geganen und haben da gespielt. Nachmittags hatten wir wieder einen Spieltermin, diesmal bei einer Kindergartenfreundin und abends waren beide Kinder einfach nur fertig.

Mittwoch war ich vormittags mit der Kleinen wegen Husten bei der Kinderärztin. Mal wieder. Kaum war ich zurück, habe ich noch die restliche Hausarbeit erledigt, bis meine Tante zu Besuch kam. Abends war ich dann einfach nur platt.

Inzwischen ist es schon jetzt. Sprich Montag. Samstag war keine Zeit mehr zu schreiben und in meinen Beiträgen warten noch andere, die ich noch nicht fertig geschrieben habe. „WMDEDGT“ bei „Frau Kännchen“ habe ich auch noch nicht geschrieben und auch sonst war das Wochenende eher stressig als entspannend. Aber das nur am Rande…

Donnerstag war Pfarrfest in der Gemeinde und die Große hat in der Kirche zusammen mit den anderen „Schmetterlingskindern“ ein kleines Stück aufgeführt. Danach waren wir noch fast drei Stunden im Kindergarten, wo die Erzieherinnen verschiedene Spiele vorbereitet haben.

Freitag hatte ich dann einen Arzttermin. So im März hatte ich mal Rückenprobleme und nach mehreren Spritzen folgte dann die Kontrolle. Irgendeine Verhärtung scheine ich immer noch zu haben, aber momentan habe ich keine Probleme, also ist es mir erstmal wurscht. Nachmittags haben die Kinder und ich dann zusammen mit einem Kollegen und dessen Tochter den Nachmittag auf dem Spielplatz verbracht. Zum Abendessen gab es Eis von der Eisdiele und abends sind die Kinder einfach nur hundemüde ins Bett gefallen. Da mein Mann nicht da war, habe ich die Gelegenheit genutzt und einfach meine neuen DVDs angeguckt (Desperate Housewives) und das bis 1:00 Uhr morgens. Dabei habe ich endlich mal meine gespeicherten Blogbeiträge gesichtet und die Rezepte in eine Worddatei gepackt. Ich bin noch lange nicht fertig, die Formatierung fehlt noch, aber es wird.

Wie dann mein Wochenende aussah?

Samstag waren die Kinder viel zu früh wach. Zumindest ist 6:00 Uhr zu früh, wenn man am Vorabend erst so spät ins Bett gegangen ist. Um 7:00 Uhr war ich einkaufen und dann gab’s Frühstück. Nachmittags haben wir uns mit Freunden zum Spielen getroffen. „Die Akte Whitechapel“ hat uns so fasziniert, dass wir bis kurz vor Mitternacht gespielt haben.

Gestern dann habe ich zusammen mit meiner Schwägerin einen Fotokurs besucht. 7 Stunden, davon 4 Stunden Theorie. Ich war platt. So richtig! Die Fotos muss ich erst noch sichten und dann zeige ich Euch ein paar davon nächste Woche.

Hier sind jetzt schon alle wach und von daher war es das erstmal.

Ach ja:

Samstagskaffee 18Kaffee von Samstag

Advertisements