Schlagwörter

… hat sich alles geändert. Am 26 Juni 2014 um 8 Uhr und 8 Minuten haben wir unsere Familie komplettiert, ist unsere wunderbare zweite Tochter zu Welt gekommen. Ganz entspannt, ganz unbeschreiblich und einfach so perfekt. In dieser Minute ist meine Kleine zur Großen geworden. Zur Großen und besten großen Schwester, die man sich nur vorstellen kann. ❤ Meine Sonne.

Jetzt ist schon ein Jahr rum und in den letzten Tage hatte ich viele solcher „vor-einem-Jahr-Momente“. Gestern war ich tatsächlich richtig traurig. Die Gewissheit, alles zum letzten Mal zu erleben (oder erlebt zu haben) lässt mich gerade zweifeln, ob ich diese beiden kleinen Wunder wirklich ausreichend bestaunt, geliebt und genossen habe. Ich kann es nicht mit Sicherheit sagen, ich kann es nur hoffen! Gestern musste ich da schon die ein oder andere Träne vergießen. Die Vorstellung, dass mein süßes Baby ist ein Kleinkind ist, stimmt mich einerseits uneindlich traurig, andererseits bin ich aber auch unheimlich stolz. Stolz auf die Dinge, die dieses kleine Wesen in den letzten 365 Tagen gelernt hat. Sie kann stehen, am Tisch entlanglaufen, Bücher gucken und richtig kommunizieren. Das ist soooo niedlich… und bald ist sie groß. Tja, so ist das nunmal. Das gehört ja irgendwie dazu.

P1060846So sah er aus, der Geburtstagstisch, heute Morgen um 6:00 Uhr.

P1060864Und das war das beste Geschenk. Eine Waschlappen-Eule oder doch ein Eulenwaschlappen? Egal, Hauptsache er hat ein Schildchen 🙂 Mit der Eule hat sie sich fast eine halbe Stunde beschäftigt. Wahnsinn, oder?

Happy Birthday, kleine Maus!

Vielleicht fragt Ihr Euch ja jetzt nach dem Sinn dieses Posts… Ich kann es nicht so wirklich sagen, ich musste es einfach mal aufschreiben.

Advertisements