Schlagwörter

Montag, mal wieder. Mein letzter Montag, bevor ich übermorgen wieder arbeiten muss. Ist schon irgendwie ein komisches Gefühl…

Aber zurück zum Wochenende. Wie ich ja schon in meinem letzten Post geschrieben habe, gab es dieses Wochenende was zu feiern. Das ist dann auch der Grund, warum ich Euch meinen Kaffee erst heute präsentiere.

P1060897So sah es über’s Wochenende bei uns aus. Wimpelketten, so weit das Auge reicht. Das 1. Mal habe ich sie bei der besten Freundin gesehen und mich sofort verliebt. Was für eine wunderbare Art der Dekoration. Drei Stück habe ich selbst genäht. Die im Vordergrund hat die Kleine zum Geburtstag von der besten Freundin bekommen. Leider kommt Sie so nicht zur Geltung, daher verlinke ich Euch hier mal ihren Beitrag (klick).

Natürlich habe ich auch fleißig gebacken und die Wohnung auf Vordermann gebracht. Wäsche gebügelt und endlich, endlich mal unseren Wandschrank aufgeräumt und altern Kram zum Kleiderladen gefahren.

P1060889Das war Samstag. Wie immer waren beide Kinder wach, kaum, dass das Foto „im Kasten“ war. So langsam gewöhne ich mich daran, auch wenn es mir dadurch nicht unbedingt gefallen muss 🙂

Einen Schmetterling habe ich geschafft, bevor das Morgenchaos seinen Lauf genommen hat. War aber nicht so schlimm, da wir uns gegen 10.00 Uhr nach Schloß Burg aufgemacht haben. Dort war nämlich Mittelaltermarkt. Die beste Schulfreundin und Patentante der Kleinen hat zusammen mit ihrem Mann dort einen Stand betrieben und so haben wir einen sehr schönen Tag miteinander verbracht. Nebst Museumsbesuch, Musik gutem Essen, toller Aussicht

20150627_140335[1]und einem zweiten Kaffee.

20150627_135933[1]Am späten Nachmittag haben wir dann zusammen mit Freunden noch eine Runde „Die Akte Whitechapel“ gespielt und uns dabei über Stunden in die düsteren Gassen Londons verirrt, um Jack the Ripper zu jagen. Nach einer Runde hat es mir gereicht und ich bin ins Bett verschwunden. Die Große Tochter, Ihr Kumpel und die Jungs haben noch eine zweite Runde drangehängt und wohl bis Mitternacht durchgehalten, doch da war ich schon lange im Reich der Träume 🙂

Gestern haben wir dann „Leutegeburtstag“ (den Begriff hat die Große geprägt) mit Oma, Opa und verschiedensten Tanten und Onkeln gefeiert. Es war richtig schön. So kann es öfter sein.

Jetzt ist die Wohnung wieder aufgeräumt, die Große im Kindergarten und die Kleine das 1. Mal mit der Tagesmutter in der Spielgruppe. In ein paar Minuten muss ich wieder los, das Huhn einsammeln…

Habt eine schöne Woche!

Advertisements