Schlagwörter

P1060900Gestern gegen 6:30 Uhr war hier noch alles ruhig. Und zwar genau so lange, bis der Kaffee fertig und das Foto geschossen war. Ein bisschen malen durfte ich aber noch, bevor hier alle laut nach Frühstück gerufen haben. War auch ok, denn wir mussten früh los, um die Kinder bei Schwiegereltern abzugeben. Mein Mann und ich haben nämlich zusammen mit zwei Bekannten einen historischen Stadtrundgang hierhin gemacht:

P1060920

Neuss am Rhein. Die Stadt existiert schon seit der Römerzeit und ist überhaupt eine der ältesten Deutschlands. Heute hat sie, wie fast alle Städte eine moderne Innenstadt, doch auch das Mittelalter ist teilweise noch sehr lebendig.

Unser knapp 3-stündige Rundgang wurde von einem der Bekannten organisiert. Er hat sich unheimlich viel Mühe gemacht und ich habe es wirklich genossen. Gegen Nachmittag haben wir uns dann bei Schwiegereltern mit Grillgut verwöhnen lassen und haben gegen 19:00 zwei Kinder im Tiefschlaf in ihre Betten gelegt 🙂

Gleich machen wir uns wieder auf den Weg nach Düsseldorf. Diesmal zu meinen Eltern und wieder, um zumindest ein kleines Kind dort für ein paar Stunden zu „parken“. Wir gehen nämlich bowlen. Das hat die Große im Urlaub für sich entdeckt und zusammen mit meinen Geschwistern und der Familie meiner Cousine wollen wir gleich die Kugeln rollen lassen.

Und was war sonst so los? Still und heimlich ist meine Elternzeit rumgegangen und damit auch der erst einmal letzte Dienstag zusammen mit der besten Freundin. Schade, denn auch dieser ist irgendwie ganz unspektakülär abgelaufen. Komisch, dass ich mir sonst nie Gedanken darüber gemacht habe wie wir diesen Tag gestalten…

Seit Mittwoch gehöre ich also wieder zur arbeitenden Bevölkerung. Ich liebe es! Mein Büro – ganz für mich, das Gefühl. dass ich wirklich etwas getan, eine Aufgabe habe, die Regale voller Bücher, die für mich immer eine besondere Ruhe und etwas geheimnisvolles an sich haben, die Fahrten mit der U-Bahn, bei denen ich 10 Minuten Zeit zum lesen habe, die Freude, wenn ich nach der Arbeit die Kinder abhole, der eine Blick auf dem Weg zur Tagesmutter, der mich irgendwie an Märchen erinnert und den ich unbedingt fotografieren muss!

Wie Ihr lesen könnt geht es mir richtig gut. Das mit dem Abnehmen muss ich noch in den Griff bekommen, doch sonst bin ich wunschlos glücklich 🙂

Was mich gerade noch glücklicher macht ist, dass es wieder einen Samstagskaffeeplausch gibt. Bei Andrea von Karminrot. Guckt doch einfach mal rein.

Advertisements