Schlagwörter

Huhu, Ihr Lieben… Ihr lest richtig, ich bin tatsächlich auch schon da und dass, obwohl ich für meine Verhältnisse erst spät aufgestanden bin. Und, habt Ihr schön ins neue Jahr gefeiert? Bei uns war es eher ruhig, doch dazu später mehr. Den Wochenanfang in der letzten Woche habt Ihr ja noch mitbekommen. Kinderarzt, einkaufen und nix so, wie eigentlich geplant. Meine anfängliche Wut darüber ist schnell verflogen und Dienstag war dann so, wie geplant. Morgens war ich mit beiden Kindern einkaufen und nachmittags waren wir bei Freunden, die wir schon ganz lange nicht mehr gesehen haben. Sie sind in ein Haus gezogen und haben uns dort mit einem leckeren Weihnachtsmenü verwöhnt. Was ich besonders lecker fand, war das „Wurzelgemüse“ (eine gemischte Tüte, bestehend aus Möhren, Rote Beete, Petersilienwurzel) aus dem Ofen. Ich mag ja keine Möhren, aber das war super lecker. So lecker, dass ich mich gleich nach dem Frühstück mit den Kindern auf den Weg mache, um das für morgen Mittag zu besorgen. Mjammi…Mittwoch haben wir hier Figürchen geschoben. Aber nicht so, wie der Mann das immer tut, sondern bei Imperial Assault. Inzwischen bin ich ja schon bei Episode VI und so weiß ich immerhin, wer Rebell ist und wer der Oberfiesling.

P1100525

Und während wir Erwachsenen versucht haben, Han Solo zu retten, haben sich die Kinder selbst beschäftigt…

Die Große hat tatsächlich so lange durchgehalten, bis in Runde acht der 2. Mission Darth Vader höchstselbst das Spielfeld betreten und uns Rebellen vernichtet hat. Das war so gegen 0:00 Uhr. Wer jetzt aber meint, dass sie am nächsten Morgen länger geschlafen hat, der hat sich getäuscht. Ab kurz nach 6:00 Uhr war hier wieder Highlife und ich habe zwecks energieablassen eine Runde im Kirchviertel gedreht. Außerdem habe ich noch LowCarb-Nussecken gebacken. Um 17:00 Uhr sind wir zu Freunden gefahren und haben dort mit den beiden Paten der Kleinen Silvester gefeiert. Bis 0:30 Uhr war alles ganz ok, ab dann war die Kleine wach. Bis 4:30 Uhr. Glaubt mir, ich war kurz vorm Tochtermord…Aber keine Angst, beide Töchter sind wohlauf. Gestern haben wir alle zusammen gefrühstückt und sind dann wieder nach Hause aufgebrochen. Weder die Große noch die Kleine hatten Lust auf Mittagsschlaf und so waren beide relativ früh im Bett. Ich selbst war auch ziemlich k.o., doch statt zu schlafen bin ich irgendwie bei youtube hängen geblieben und war entsprechend spät auf, heute Morgen. Dafür habe ich dierekt einen meiner Vorsätze für 2016 in die Tat umgesetzt. Eine Runde „Walking“ mit Leslie Sansone. Unter uns die Wohnung steht nämlich gerade leer und da stört es niemanden, wenn hier um 5:45 Uhr jemand rumhüpft 🙂 Joa, hat gut getan. Gleich gibt es hier Frühstück. Danach geht es zum Einkaufen und nach dem Mittagessen geht die Große mit Papa zum Eishockey. Die Kleine und ich werden wohl bügeln und dann werde ich mal das Laminiergerät auspacken. Schließlich habe ich ja schon seit Monaten vor, neue Divider für meinen Filo zu basteln. Mal sehen, wie das klappt…

So, ich muss dann mal kurz zu Andrea, gucken, wie die anderen so die letzten Tage verbracht haben.

Eine schöne Woche Euch!

 

 

Advertisements