Schlagwörter

, ,

Guten Morgen!

Diese Woche gibt es direkt zwei Kaffeebilder von mir. Letzte Woche ist mein Samstagskaffee nämlich ausgefallen. Nicht, dass ich ihn vergessen hätte, doch ich hatte ein paar Probleme mit dem Datenvolumen auf meinem Blog. Als ich den vorletzten FiloFreitag hochgeladen habe, hat mir WordPress nämlich sehr charmant mitgeteilt, dass ich ab jetzt keine Fotos mehr hochladen könnte, da mein Datenkontingent erschöpft sei. Ich bin aus allen Wolken gefallen, da ich mir darüber nie Gedanken gemacht habe (schön blod, ich weiß). Mein Mann hat mir jetzt gezeigt, wie man Fotos kleiner macht (ein Plugin kann ich bei meiner Version von WordPress leider nicht einspielen) und damit habe ich mich dann eben in der letzten Woche beschäftigt. Ein paar Beiräge habe ich gelöscht und ganz viele muss ich noch überarbeiten, doch das muss ich nach und nach machen. Für einen großen Rundumschlag fehlt mir da im Moment die Zeit. Das aber nur zur Info, denn schließlich geht es ja hier um Kaffee 😉

P1110511Das ist mein Kaffeebild von letzter Woche. Keine Schnörkel, ganz pur. Entstanden ist es so gegen 6.00 Uhr. Beide Kinder waren zwar schon wach, haben aber ganz friedlich gespielt. Wie jeden Samstag war die Große beim Schwimmkurs und die Kleine und ich einkaufen. Zum Sport konnte ich mich nicht aufraffen. Ich hatte einfach mal so gar keine Lust nach der vorhergegangenen Woche. Darüber zu schreiben habe ich übrigens auch keine Lust, es sein nur soviel gesagt: es war mal wieder stressig. Aber vorbei. Gott sei Dank! Nach dem Schwimmkurs sind wir zu Schwiegereltern gefahren. Schwiegervater hatte Geburtstag und hat zum Brunch geladen. Der war, nunja… bösartig könnte ich sagen wie bei alten Leuten. Brötchen, Brot, Eier, Aufschnitt, Kartoffelsalat… Nix mit LowCarb, was mich diesmal echt geärgert hat, da ich ganz oft angeboten habe, etwas mitzubringen. Aber auch das ist Vergangenheit und passé. Dafür haben wir uns umso mehr auf den Sonntag gefreut. Das Wetter war ja wunderbar und seit Monaten hatten wir mit meiner Schwägerin einen Termin für den Zoom in Gelsenkirchen. Eigentlich, denn diese Idee hatte gefühlt ganz Deutschland auch. Obwohl wir vor Öffnungszeit von der Autobahn gefahren sind, staute es sich schon. Alle Parkplätze waren belegt und für fast 60 €, die uns der Zoo nur für uns vier an Eintritt gekostet hätte, haben wir es einfach gelassen. Statdessen waren wir essen und sind nachmittags mit den Kindern zum nahe gelegenen Ziegengehege nebst Spielplatz und Wald gefahren. Schade im Moment, aber die richtige Entscheidung im Nachhinein. Das war es dann auch schon mit dem Wochenende und die neue Woche startete echt wunderbar.

Am Montag haben wir Turnen Turnen sein lassen und die Kinder und ich haben spontan mit den Eltern und Kindern der besten Freunde der Großen einen Kaffee in der Glücksburg getrunken. Danach waren wir bei uns und die Kinder haben im Garten gespielt. An diesem Tag war noch alles gut und es passte alles. Sogar das Wetter. Dienstag hatte ich einen Tag frei, da wir mit der Großen zur Schuluntersuchung mussten und nachdem ich endlich mal wieder beim Sport war, mein bestelltes Buch abgeholt und ganz in Ruhe einen Kaffee getrunken habe, rief mich der Kindergarten an, ich solle die Große abholen, sie hätte Bauchschmerzen. Ok, habe ich natürlich gemacht… Nachtigall, ich hör dir trapsen… Um dem Schlimmsten vorzubeugen, sind wir direkt zum Kinderarzt gefahren. Nach 10 Minuten waren wir um die Diagnose „Grippaler Infekt“ und eine Krankschreibung für den nächsten Tag reicher. Ein kurzer Halt in der Apotheke und bei der besten Freundin, Abendessen und ab ins Bett… Das hatte ich mir anders vorgestellt aber immer noch die Hoffnung, das alles am nächsten Tag wieder gut ist. Ääähhmm ja… war es nicht. Das große Kind war immer noch schlapp und ich nicht arbeiten. Donnerstag ebenso, nur dass wir noch einmal beim Kinderarzt waren, um uns die nächste Krankschreibung abzuholen. Gestern habe ich dann meinen Mann mit dem Kind allein gelassen. Ich habe nämlich schon vor Monaten Urlaub eingetragen, um an diesem Tag zur Creativa zu fahren. Krankes Kind hin oder her.

Und so gibt es denn meinen Samstagskaffee heute ganz stolz vor meinen Schätzen. Insgesamt habe ich mir zwei neue Stickbilder, eine Gürteltasche, zwei Halstücher, eine Pferdekeksform, eine supertolle Krümelbürste und diverse Stempel gekauft. Es gab mal wieder unheimlich viel zu sehen und auch ein paar Neuheiten. Wie z.B. einen Stand mit Perlenstickerei… Wie Kreuzstich, nur mit Millionen von Perlen… No way 🙂

Aber schön war es und ich bin richtig zufrieden! Ansonsten waren die Kinder und ich noch auf einem Kindergeburtstag und ich abends bei einer „Pampered Chef“-Party. Ein sehr schöner Tag, so als wollte mich irgendjemand für die Woche entschädigen. Das hat in jedem Fall geklappt.

P1110527Hier sind der Mann und das große Kind wach, das momentan nicht mehr warm ist, aber dafür guter Dinge. Das ist ja schonmal was. Ich gehe gleich zur Arbeit und entspanne mich weiter. Aber erst mal muss ich gucken, ob Andrea schon wach ist…

Eine schöne Woche Euch!

Advertisements