Schlagwörter

Schon wieder der 5… Wie an jedem 5. des Monats trifft sich auch heute die Bloggergemeide bei Frau Brüllen. Heute habe ich auch mal dran gedacht.

4.28 Uhr. Mein Wecker klingelt. Komisch, denn eigentlich wache ich immer kurz vorm Weckerklingeln auf. Schnell ins Bad, Brötchen in den Ofen schieben, Frühstücksdosen packen und Kaffee kochen. 5.05 Uhr. Ich trinke meinen Kaffee und schreibe die letzten Einträge in meinem Hobonochi, den ich in der letzten Woche sehr vernachlässigt habe. Ich genieße die Zeit am Morgen, wenn alles noch schläft und es, so wie jetzt wieder,  dunkel ist. Da kann ich Energie tanken und ein paar wenige Minuten meinem Hobby nachgehen.  Um 5.45 Uhr kommen erste Geräusche aus dem Hühnerzimmer. Beide Kinder trinken eine Milch und es folgt das übliche Morgengejammer. Das sind die schlimmsten Minuten des Tages für mich. Ist das überstanden, ist alles andere einfach.  Es ist 8.07 Uhr und ich sitze in der Bahn auf dem Weg zur Arbeit. Mein Kaffee aus dem Thermobecher ist nach nicht einmal einer Stunde eher lau statt warm und ich bestelle mir einen neuen, der hoffentlich hält, was die Rezensionen versprechen. Die Kinder sind in der Schule und bei der Betreuung. Auf der Arbeit ist nicht so viel los, doch um 10.00 Uhr kommt ein Bus von Schülern, die alle einen Ausweis haben wollen. In der Zwischenzeit kommt meine Wasserlieferung und alles ist kurzzeitig etwas chaotisch. Zurück im Büro trinke ich noch einen Kaffee und mache um 14.15 Uhr die Biege. Bevor ich die Kinder abhole muss ich noch kurz einkaufen. 15 x 0,2l Milch und unser Abendessen wandert in den Rucksack. Bei Kik kaufe ich noch eine Regenjscke für die Große. 15.00 Uhr ich hole die Große und bringe sie zur spontanen Nachmittagsverabredung. 15.10 Uhr hole ich die Kleine und zu Hause angekommen sortieren wir die amtlichen Briefe des letzten Jahres für die Steuererklärung. Die ganze Sache kostet mich nicht nur Nerven, sondern su h knapp 2 Stunden Lebenszeit. Gleich gibt es Abendessen, die Große wird abgeholt und wenn die Kinder im Bett sind, gibt es noch eine Folge Sons of Anarchy. Was ich noch vergessen habe,  sind die zwei Maschinen Wäsche, die ich noch angestellt habe und sonstiger Haushaltskleinkram, der einfach schon so Routine ist, dass er wohl nicht mehr ins Gewicht fällt. Irgendwie bin ich froh, wenn hier so gegen 19.00 Uhr Ruhe ist.

Eine schöne Woche Euch!

Advertisements